Gliedertaxe Unfallversicherung

By | 16. September 2017

Gliedertaxe Unfallversicherung

Die Gliedertaxe einer Unfallversicherung
bestimmt die Höhe der Leistung

Kein Unfall verläuft wie der andere. Je nach Schwere der Unfallfolgen, erhält man unterschiedlich hohe Entschädigungen. Der Grad der Unfallfolgen wird in Prozent ausgedrückt, … dem so genannten Invaliditätsgrad. Je nachdem wir schwer die Unfallfolgen sind, … wie stark bestimmte Gliedmaßen betroffen wurden, … vielleicht sogar verloren gingen, wird dem Verletzten ein bestimmter Invaliditätsgrad zuerkannt. Dieser Invaliditätsgrad richtet sich nach der Gliedertaxe Unfallversicherung.

Die Gliedertaxe Unfallversicherung ist ein Bestandteil der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Unfallversicherung. Ein Beispiel: Wer eine Hand verliert oder deren Funktion vollständig einbüßt erhält gemß den Musterbedingungen für die Unfallversicherung einen Invaliditätsgrad von 55 Prozent Invalidität. Bei dem von FINANtest mit  „sehr gut“ bewerteten Tarif „UnfallMaxx“ der NV-Versicherungen sind es sogar 70 Prozent. Ein Blick auf die Gliedertaxe Unfallversicherung lohnt daher immer.

Gliedertaxe Unfallversicherung testen und berechnen